Atelier Exposure Dresden

 

Zur Homepage vom Studio Dresden geht es Hier                                                                                                                                        Zu den Damen im Studio Dresden geht es Hier

                                 

Die Neue Melkmaschine

IMG-20170111-WA0068

Besteht ein Interesse an einem Aufenthalt auf einem Bauernhof mit Ställen, dann meldet man sich bei mir. Das wäre in der Nähe von Dresden nur möglich. Diese tolle & großzügige Location werde ich in meinem nächsten Extremfilm ausgiebig nutzen.

Das Atelier mit wahrhaft dominanten Ladies & Dienern steht unter der Leitung von „Syonera von Styx“.
Es besitzt natürlich ein gepflegtes und exquisites Ambiente mit voll ausgestatteten schwarzen & weissen Kabinetten, sowie einem Langzeitbehandlungsraum zum praktischen Phantasieausleben. Als Besonderheit gibt es den originalen, mittelalterlichen Gewölbekeller auf ca. 100m2. Dieser besitzt ein Verliess mit originaler Knasttür (natürlich auch zum Uebernachten geeignet), ein richtiges Loch z. B. für NS Spiele, einen Stall, Standkäfige, Folterräume, ein gefliestes Verhörzimmer….So etwas wurde viel nachgebaut—Wir haben das Original!
So sind ein Aufzug, Streckbank, Käfig, Andreaskreuze, Pranger, Genitalpranger, Liebesschaukel, Folter-Liege, Fessel-& Toilettenstühle, Folterschaukel, Gynstuhl, OP-Tisch, Bondagegestell, Dentalstuhl, Friseurstuhl, Fickloch, BlackBox, Standkäfige, NS-FesselBank, Throne, Pferdewagen (siehe Pro 7- Auftritt), TV-Ecke und Babygatter vorhanden.Für Involvierte ein Genuß und für Anfänger der beste Einstieg…

Möglichkeiten der Phatasieauslebung
phantasievolle Rollenspiele,
Freilanderziehung, Fetische (Nylon, Latex, Lack, Leder…), Stromtherapie,
Lebendtoilette (NS,KV,Anspucken), engl. Erziehung, Analbehandlung, Prostatastimulation,
Abrichtungen zum Pferd, Hund, Schwein, Schüler, TV, Baby
Gemeinschafts- und Langzeiterziehung, komplexe Klinik Praktiken (Injektionen, Cut, Katheter…)
strenge Verhöre, Tattoos, Benutzung zum Aschebecher.., Bondage, Entführung, uvm
 

Die Location-aussen

linke_seite eingangx _wsb_253x182_dscf7243

Die Location-Eingang/Innenhof

_mg_6909 _mg_6845 _mg_6838

Rollenspielzimmer – Schwarzes Kabinett

Bondage, Aufhängungen, Sklavenvergewaltigung (mit Dildos), Fußerotik, Trampeling, Facesitting, Atemreduktion, softe bis harte Auspeitschungen, Rohrstock, Schwanz-, Brustwarzentorture, Branding
_wsb_202x302_1_2 _wsb_251x315_dsc01819__ _wsb_269x405_1_ _wsb_386x258_1_1

Rollenspielzimmer 2 – Langzeitkabinett

_wsb_217x326__mg_7401 _wsb_227x303_jj006 _wsb_244x366__mg_4665_ _wsb_244x162__mg_4677_ _wsb_310x465_2_3neu _wsb_251x377__mg_4666_ _wsb_298x198__mg_4728_

 

Gummi-& Friseursalon

_wsb_238x318_3_3 _wsb_249x395_kk _wsb_305x474_3_ _wsb_368x285_3a

 

Weißes Kabinett

_wsb_255x318_20160313_141406_ _wsb_289x347_cam_3487 _wsb_299x197_dscf5402_1_ _wsb_302x227_4_1 _wsb_456x341_IMG-20161031-WA0023

Lounge/ Videovorführraum

_wsb_216x323_bar_9995 _wsb_253x379_4___ _wsb_286x329_5_4 _wsb_408x228_20160313_141503_

Bar/ Besprechungszimmer

Hier führt man im Nicht-Fetish/SM-Ambiente tiefgründige psychologische oder nur offene Gespräche.

_wsb_136x205_bar_0015 _wsb_191x328_dscf5545_ _wsb_234x348_5_3 _wsb_254x339_img_0439_ _wsb_302x402_img_0438_ _wsb_328x241_dsc02936_

Umziehe

_wsb_308x205_6 _wsb_228x379_6_1_ _wsb_246x329_cccc
1. Bad  

aaxx dscf5530

2. Bad  

_wsb_229x306_dsc03660__ _wsb_233x311_dsc03662_ _wsb_257x342_dsc03657_

Flur

_wsb_237x270_dscf5546_ _wsb_240x379_2_ _wsb_340x227_dscf5541_ _wsb_360x240_xsb _wsb_379x253_dscf5537_ _wsb_235x353_m

Treppenaufgang

_wsb_180x339_dscf5552_ _wsb_245x367_4_ _wsb_256x384_9_2_ _wsb_299x447_9_

GEWÖLBEKELLER – Gang

_wsb_253x370_10_8_ _wsb_253x379_dscf5573_ _wsb_316x211_dscf5558_ gewoelbekeller

Stall, Verhörzimmer & Loch

_wsb_207x428_hh _wsb_211x318_h _wsb_247x372_hhh

 

Verlies

_wsb_187x281_10_5_ _wsb_201x318_10_4 _wsb_220x331_10_2 _wsb_301x199_10_3_

1. Schwarzes Kabinett

_wsb_198x296_10_15_ _wsb_283x189_10_14_

2. Schwarzes Kabinett

_wsb_282x188_10_13_ _wsb_328x217_10_12_

Bar

_wsb_293x219_11 _wsb_326x218_10_6_

Bad

_wsb_224x334_dscf5578_ _wsb_391x261_dscf5577_

Bizarr-Essen
Bei Lady Syonera & Ihren Ladies ist es jetzt möglich, im bizarren Ambiente (also im Atelier Exposure) ein exquisites Essen zu erleben. Man ißt nicht nur mit einer der Damen (aber auch als Gesellschaft), sondern man führt intensive SM/ Fetish-Gespräche. Also nicht nur etwas für Anfänger, die mehr über diese Welt in einem angemessenen Rahmen erfahren wollen, sondern auch für Kenner und Genießer.
Lage
Das Atelier befindet sich in der Nähe des Stadtzentrums, allerdings an einer meist unbefahrenen Strasse in der Nähe der Elbe. So sind ungestörte Parkmöglichkeiten reichlich vorhanden. Da natürlich nichts am Haus auf die bizarre Welt schließen lässt, ist Ungestörtheit und Anonymität der Gäste garantiert.

Anfahrt
Wegbeschreibung

Autobahn-Abfahrt Dresden-Neustadt
nach der AB-Ausfahrt Richtung Zentrum abbiegen & an der nächsten
Kreuzung in Richtung Pirna/ Prag.
Dann immer geradeaus bis zu Aral-Tankstelle. Davor links einbiegen.
Näheres erfragt man
Öffnungszeiten

täglich ab 10.00 Uhr
Nur mit Terminvereinbarung! (auch kurzfristig mgl.)
Wer weitere Fragen zum Atelier hat, ruft einfach:
Telefon: 0049(0)179/ 710 44 99 (Madame Syonera) an.
Vermietung

Wer gern einmal allein in die Welt des SM eintauchen möchte, kann sich beim „Atelier Exposure“ einmieten. Das ist täglich von 22.00 bis 10.00 Uhr möglich. Neben dem kompletten Atelier stehen frische Handtücher, alkoholfreie Getränke etc. zur Verfügung. Man muß dafür Verständnis aufbringen, daß bei neuen Gästen kurz der Ausweis gezeigt werden muß. Die Verschwiegenheit & Anonymität ist dabei natürlich selbstverständlich.
Zu den Konditionen:
Wer von 22.00 bis 10.00 bleibt, zahlt pro Person EUR 50. Dies ist nur über Syonera von Styx (Tel. 0049 (0)179/ 710 44 99) buchbar.
Preis
Kleine Aufpreise zahlt man für Volllatex beim Gast vom Studio, Klinik total (Katheter, Infusionen…) bzw. KV. Wir haben an unserer Bar Snacks,  viele kalte & warme Getränke, alkoholfrei & alkoholisch. Kaum etwas wird man vermissen. Dies ist ein Service unseres Hauses-also frei. Natürlich aber immer in Massen, damit man alles geniessen kann.
Niemand in meinem Atelier wird auch dabei auf die Uhr sehen und exakt nach einer Stunde  abbrechen.
Preis-Konstellationen erfragt ihr bei den Damen einfach.
Da bei uns nur gesunde Menschen beraten/ behandelt werden, können wir keine Krankenscheine annehmen.